Kidisti ist seit 6 Jahren blind, lebt seit 5 Jahren in Halle und macht seit 2,5 Jahren Leichtathletik.

Im Januar 2011 belegte sie bei ihrer ersten Weltmeisterschaft in Neuseeland den 4. Platz über 800 m. Erfolgreich hat sie zwischenzeitlich auch die Realschule absolviert und möchte gern Physiotherapeuthin werden. Und sie hat noch einen ganz großen Traum: Kidisti will zu den Paralympics 2012 nach London. Sie will dort eine Medaille erreichen und damit etwas ganz Großes für sich, für Blinde, für ihre neue Heimat und für Eritrea erreichen.

Wir haben die stets fröhliche Kidisti Weldemichael ein Stück auf ihrem beeindruckenden Lebensweg begleitet. Entstanden ist ein Film, der eine junge Frau vorstellt, deren Lebenskraft inspiriert und ansteckt.

KIDI HAT EINEN TRAUM ist ein Film über das Wahrnehmen – im eigentlichen und übertragenen Sinne.

Wahrnehmen, dass Menschen verschieden sind, unterschiedliche Stärken oder auch eine andere Hautfarbe haben. Aber auch wahrnehmen, dass jeder Unterschied eine große Bereicherung ist, den eigenen Horizont erweitert und neue Chancen eröffnet – für Kidisti aber auch für Halle.

Musik: Thomas Berghaus und Rita Gabir, Sharholder Tom featuring Fijori